Bericht

Marl, 01.01.2017

Liebe Missionsunterstützer!
 
Wir danken dem Herrn für das vergangene Jahr, in welchem sowohl Kämpfe als auch Siege waren und für das Jahr was nun anfängt. Wir danken euch für eure Gebete und Unterstützung. Wir sind sehr dankbar dafür.

2016 haben wir es geschafft den Verein im Vereinsregister eintragen zu lassen. Dies zwar nicht ohne Hindernisse, aber Gott ist Treu und hat uns auch diesen Sieg geschenkt.

Anfang 2016 bedurfte es einer Umstrukturierung, da Tatiana wegen der Eheschließung mit Wolfgang nach Bayern gezogen ist.

Wir hatten trotz Schwierigkeiten große Freude am Flüchtlingsprojekt.

Auch ein Grund zur Freude ist die laufende Schulung von Jüngern und Leitern.

Auch Kinder hören das Wort und lernen Musikinstrumente zu spielen und singen.

Im Juni hatten wir die Freude 300 Neue Testamente auf Arabisch zu bekommen, von welchen 160 von einer Gemeinde in Brasilien gespendet wurden und die anderen von einen holländischen Geschäftsmann.

Dieses Jahr wurde Rolfs Lehrmaterial "Vorbereitung auf die Taufe" auf Arabisch übersetzt. Restliches Lehrmaterial steht noch zur Übersetzung aus.

Wir nehmen uns vor in 2017 all unser Lehrmaterial auf English, Italienisch und Portuguiesisch zu übersetzen/übersetzen zu lassen.

Wir sehen, dass sich wie Gott verheißen hat, immer mehr Türen öffnen und öffnen werden.

Am 24. September hatten wir unser erstes und gesegnetes Missionsseminar. Es waren Geschwister aus Brasilien und anderen Länder Europas da. Es wurde mit dem Ziel organisiert, die herausforderungen des Missionsfeldes zu zeigen und Unterstützung zu suchen.

Das war, stark zusammengefasst, unser 2016. Gott hat vieles getan und ohne eure Unterstützung hätten wir nicht so weit gehen können. Die Wunder Gottes haben uns getragen. Auch euch hat er dafür gebraucht. Wir danken ihm. Gott segne euch reichlich.

Share:  Add to Facebook Tweet This Add to Delicious Submit to Digg Stumble This